Eingewöhnung nach dem Berliner Modell

Die Eingewöhnung eines Kindes in eine neue Umgebung ist ein sensibler Prozess, der mit viel Aufmerksamkeit und Sorgfalt gestaltet werden muss. In unserer KiTa folgen wir dem bewährten Berliner Modell, um sicherzustellen, dass sich Ihr Kind Schritt für Schritt sicher und wohl bei uns fühlt.

Das Berliner Modell

Das Berliner Modell ist ein phasenorientiertes Eingewöhnungskonzept, das auf die individuellen Bedürfnisse jedes Kindes eingeht und eine sanfte Trennung von den Eltern ermöglicht. Es legt besonderen Wert auf die Bindung zwischen dem Kind und den Erziehern und gewährleistet so eine stabile und vertrauensvolle Beziehung.

Die Phasen der Eingewöhnung

  1. Vorbereitungsphase
    Zu Beginn der Eingewöhnung führen wir ein ausführliches Gespräch mit den Eltern, um die Gewohnheiten, Vorlieben und Bedürfnisse des Kindes kennenzulernen. Dies schafft eine Grundlage für eine individuelle Eingewöhnung und hilft uns, das Kind bestmöglich zu unterstützen.
  2. Grundphase
    In den ersten drei Tagen kommt das Kind in Begleitung eines Elternteils für etwa ein bis zwei Stunden in die KiTa. Während dieser Zeit nimmt das Elternteil eine passive Rolle ein und lässt dem Kind die Möglichkeit, die neue Umgebung in seinem eigenen Tempo zu erkunden. Die Erzieher treten sanft in Kontakt mit dem Kind, ohne es zu drängen.
  3. Stabilisierungsphase
    Ab dem vierten Tag beginnen die Erzieher, eine intensivere Beziehung zum Kind aufzubauen, indem sie es aktiv in Spiele und Aktivitäten einbeziehen. Das Elternteil zieht sich langsam zurück, bleibt jedoch in der Nähe und ist jederzeit ansprechbar. Die Dauer der Trennungszeiten wird allmählich verlängert, je nach Reaktion und Wohlbefinden des Kindes.
  4. Schlussphase
    In der Schlussphase ist das Kind zunehmend in den Kita-Alltag integriert und hat eine stabile Beziehung zu den Erziehern aufgebaut. Das Elternteil hält sich nur noch kurz in der KiTa auf oder bleibt in der Nähe, um im Notfall erreichbar zu sein. Diese Phase endet, wenn das Kind die gesamte Zeit in der KiTa problemlos ohne Eltern verbringt.

Individuelle Anpassung

Jedes Kind ist einzigartig, und daher passen wir die Dauer und Intensität der Eingewöhnungsphasen individuell an. Manche Kinder benötigen mehr Zeit, andere gewöhnen sich schneller ein. Unser Ziel ist es, jedem Kind die Zeit zu geben, die es benötigt, um Vertrauen zu fassen und sich sicher zu fühlen.

Eltern als Partner

Die enge Zusammenarbeit mit den Eltern ist für uns essenziell. Wir stehen im ständigen Austausch und informieren Sie regelmäßig über die Fortschritte und das Befinden Ihres Kindes. Ihr Feedback und Ihre Beobachtungen sind für uns von großer Bedeutung, um die Eingewöhnung optimal zu gestalten.

Die Eingewöhnung nach dem Berliner Modell bietet Ihrem Kind einen behutsamen Start in den KiTa-Alltag und schafft eine solide Basis für eine glückliche und erfolgreiche Zeit in unserer Einrichtung. Wir freuen uns darauf, Ihr Kind in unserer KiTa willkommen zu heißen und es auf seinem neuen Weg zu begleiten.